Soenderborg Hafen

Sønderborg Hafen auf Als, Dänemark

Der Hafen von Sonderburg erstreckt sich entlang des Stadtkerns in der Nähe der König Christian X’ Brücke. Die Boote liegen längsseits an der charmanten Hafenfront mit Ausblick auf das Sonderburger Schloss.

Der Hafen ist wichtiger Teil der Kulturszene der Stadt mit seinen vielen Cafés, Restaurants und dem Konzertsaal Alison. Die Stadt ist zweigeteilt durch den Sund von Als und die Ankunft durch die schmale Passage ist ein Erlebnis an sich. Der Hafen liegt auf beiden Seiten der Brücke, die sich alle halbe Stunde öffnet.

Position
54°54,8'N / 9°46,9'E

Hafenübersicht und Navigation hier

Maximale Schiffsgröße:
Länge: 200 m
Tiefgang: 9,5 m

Sonderburg ist auch bekannt für sein 125 Jahre altes Ringreiterfestival, das jährlich im Juli abgehalten wird – mehr Info hier.

Die Stadt bietet eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hafens. Auch an Erlebnissen hat diese größte Kulturstadt Sonderjütlands vieles zu bieten. Die historische Vergangenheit lässt sich hier nicht leugnen – frühere Besetzer haben ihre Spuren hinterlassen und geben der Stadt des besondere Etwas, welches sie besuchenswert macht.

Hafengebühren

  0 -   8 m120 DKK
  8 - 12 m170 DKK
12 - 20 m200 DKK
20 - 25 m260 DKK

Der angegeben Preis gilt bei Bezahlung am Automaten.
Bei Bezahlung am Kai fällt eine Gebühr von 5 DKK an.

Betaling

Gæster i både syd- og nordhavnen kan betale havnepenge i automaten ved havnekontoret.

Soenderborg Havn

Soenderborg Havn
DK-6400 Soenderborg
Tel +45 74 42 27 65

Hier an den Hafenmeiser schriben

Hafenmeister

Torben Østerby