Ebeltoft Hafen

Segeln nach Ebeltoft Hafen

Der Hafen besteht aus zwei Becken, eins mit Anlegeplätzen für Besucher und ein kleiner, charmanter Fischereihafen mit typischem Hafenambiente.

Der Hafen liegt besonders idyllisch in der Naturlandschaft des Nationalparks „Mols Bjerge“, sozusagen mitten in Ebeltoft. Das Hafenbild ist von der Fregatte „Jylland“ geprägt, die nah am Hafen im Trockendock liegt. Die alte Handelsstadt bietet viele Attraktionen, die zu Fuß vom Hafen zu erreichen sind – besonders zu erwähnen sind hier das alte Rathaus, Farvergården (die frühere königliche Färberei) und das Glasmuseum. 

Auf dem Hafengelände können Sie frischen und geräucherten Fisch kaufen, die Hafencafés und Restaurants besuchen, Galerien und arbeitende Glaswerkstätten erkunden und kleine Spezialläden besuchen oder den Sonnenuntergang von der Mole betrachten. 

In 2016 können die Gäste die neuen Gemeinschaftsräume mit Küche und Aussicht auf Mols Bjerge benutzen. Kostenloses WLAN auf dem Hafengelände. 

Der Sportboothafen hat eine Betonmole für größere Schiffe bis zu 45m Länge, 10m Breite und 4,5m Tiefgang. Die westliche Mole ist Gästen vorbehalten und hat Platz für größere Boote bis zu 50 Fuß, 4,5m Breite und 3m Tiefgang. Darüber hinaus gibt es zwei Schwimmbrücken im östlichen Teil des Hafens.