Allinge Hafen

Allinge Hafen

Allinge ist ein echter Bornholmer Hafen, in den Felsen gesprengt; für die soliden Hafenanlagen und die Straßenbeläge wurde der herausgesprengte Granit verwendet. Der Hafen entstand tatsächlich mit dem großen Politikfestival Folkemødet, zu dem 2015 mehr als 100.000 Teilnehmer kamen.
Der Hafen stellt das Stadtzentrum dar, umgeben von attraktiver Stadtatmosphäre mit richtig guten Einkaufs- und Speisemöglichkeiten direkt am Kai, u. a. wird auch viel Fisch angeboten.

Die Touristeninformation der Stadt ist inzwischen am Hafen untergebracht und informiert gern über die interessante Umgebung des Hafens. 

So gibt es. z.B. eine neue Wegverbindung zum großen Gebiet Hammerhus, mit Felszeichnungen und Vielem mehr. Direkt am Kai breitet sich Caféatmosphäre aus, die in Woche 28 zum Höhepunkt kommt, wenn das Sommer-Jazzfestival stattfindet. Im Ort gibt es die einzigartige Musikstätte „Gæsten“, wo während der Saison täglich Veranstaltungen mit großen Namen unter freiem Himmel stattfinden.

In der lokalen Bonbonkocherei wird gezeigt, wie Bonbons hergestellt werden; auch die Kunsthandwerker demonstrieren stolz ihr Können. Gästen sind im ganzen Hafen willkommen, der so beliebt ist, dass man in der absoluten Hauptsaison, über die Gastboote und damit über das innere Hafenbecken laufen kann.

Der Hafen hat neue Sanitäranlagen zu bieten, einen Serviceautomaten mit jederzeit aktuellen Wetterprognosen sowie einen Code für Bad und Toilette und drahtloses Internet.

Vom 1.10.-1.5. wird das Tor an Werktagen zu den normalen Arbeitszeiten geöffnet und geschlossen. Der Hafen kann Tag und Nacht angelaufen werden, außer wenn die schwarze Kugel hängt oder drei rote Laternen übereinander entzündet sind – die bedeutet, dass der Hafen geschlossen ist. Die zwei grünen Lichter der Einfahrtslinie sowie Vorder- und Hinterbake weisen die sichere Einfahrt in den Hafen.